Austern 470

Rohe Austern sind ein Reservoir für Noroviren, wie chinesische Wissenschaftler herausgefunden haben. Noroviren können unangenehme Krankheitssymptome wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall hervorrufen, und die Viren sind äußerst ansteckend.
Chinesische Wissenschaftler haben die genetischen Sequenzen von Noroviren untersucht und festgestellt: In den meisten Fällen übertragen die Austern Norovirenstämme, die normalerweise die Menschen befallen.

Mehr als 80 Prozent der menschlichen Norovirusgenotypen waren in Proben aus Austern nachweisbar. Die Ursache hierfür dürfte in menschlichen Abwässern liegen, die Küsten belasten, wo auch Austern vorkommen. 90 Prozent der in Menschen vorkommenden Norovirussequenzen in China stammen aus Küstenregionen. Die Wissenschaftler empfehlen, Austern und andere Muscheln prinzipiell nur gut gegart zu verzehren.

Referenz:
scinexx.de, 01.09.2015: Austern sind Norovirus-Resevoir

Zum Seitenanfang