«Ich bin bekennender Vegetarier. Es liegt daran, daß ich den Schmerz der Tiere wirklich nicht ertragen kann. Denn die Tiere sind unsere Freude, unsere Freunde, unsere Brüder und Schwestern.»
(Kaya Yanar)

Schafe 200Wissenschaftler aus den Niederlanden konnten nachweisen, dass der Fleischverzehr ein Hauptrisikofaktor für Infektionen mit dem Hepatitis-E-Virus darstellte. Dazu wurden Blutspender mit einem vegetarischen Lebensstil sowie Blutspender mit der üblichen Mischkost verglichen.

Referenz:
Slot E, Zaaijer HL,  Molier M et al.: Meat consumption is a major risk factor for hepatitis E virus infection. PLoS One. 2017 Apr 27;12(4):e0176414. doi: 10.1371/journal.pone.0176414. eCollection 2017.

Archiv - Studien 2017

Aus dem Archiv

Ernährung und bakterielle Fehlbesiedelung des Darmes

Wissenschaftler aus Italien publizierten im Oktober 2016 eine Literaturstudie über den Einfluss der Ernährung auf die Zusammensetzung der Darmflora. Eine Dysbiose, d.h. eine krankhafte Zusammensetzung der Darmflora, begünstigt die Entstehung entzündlicher Darmerkrankungen. Die Wissenschaftler aus Italien konnten zeigen, dass der Western Diet Ernährungsstil zu einer schweren Dysbiose führen kann, während die mediterrane Ernährung und die vegetarischen Ernährungsformen eine Dysbiose verhindern können.

Referenz:
Tomasello G, Mazzola M et al.: Nutrition, oxidative stress and intestinal dysbiosis: Influence of diet on gut microbiota in inflammatory bowel diseases; Biomed Pap Med Fac Univ Palacky Olomouc Czech Repub. 2016 Oct 26.

Go to top