Spanische Wissenschaftler untersuchten bei 1181 Frauen mit Brustkrebs und bei 1.682 gesunden Kontrollpersonen einen möglichen Zusammenhang zwischen Ernährungsgewohnheiten und dem Auftreten der Brustkrebserkrankung. Eine Bevorzugung des Western-Diet-Ernährungstils führte zu einer Erhöhung des Brustkrebsrisikos – sowohl bei prämenopausalen als auch bei postmenopausalen Frauen. Der mediterrane Ernährungsstil zeigte einen protektiven Effekt, aber nur bei postmenopausalen Frauen.
Zur Vorbeugung einer Brustkrebserkrankung sollte also von Western-Diet-Ernährungsstil Abgestand genommen werden, stattdessen sollte die mediterrane Kost bevorzugt werden.

Referenz:
Castelló A, Boldo E et al.: Adherence to the Western, Prudent and Mediterranean dietary patterns and breast cancer risk: MCC-Spain study; Maturitas. 2017 Sep;103:8-15. doi: 10.1016/j.maturitas.2017.06.020. Epub 2017 Jun 12.

 

 

Weitere Studien von 2017

Archiv Studien

Zum Seitenanfang