raus aus der ksefalleIm Oktober 2018 wurde von dem renommierten Ernährungsmediziner Dr. Neal Barnard ein Sachbuch publiziert mit dem Titel „Raus aus der Käsefalle: Warum der Verzicht auf Käse uns schlanker, gesünder und vitaler macht“. Ein interessanter Aspekt dieses Sachbuches ist: Käse macht süchtig! Nach einer Studie der University of Michigan ist Pizza mit klebrigem Käse das Nahrungsmittel, dem man am wenigsten widerstehen kann. Dies hat wahrscheinlich auch biochemische Gründe. Casein ist das Protein, das konzentriert im Käse vorkommt. Bestandteil des Caseins sind Casomorphine. Dies sind Moleküle, die eine Ähnlichkeit mit Morphin aufweisen und an Opiatrezeptoren andocken können. Grundsätzlich bewirken Opiate eine verstärkte Dopaminfreisetzung, woraus sich dann ein Gefühl der Belohnung und des Wohlbehagens entwickelt. Es ist wissenschaftlich noch nicht abschließend geklärt, in wieweit Casomorphine ins Gehirn gelangen. Casomorphine wurden aber im Blut nachgewiesen.

Ein weiteres Thema dieses Sachbuchs ist die Konzentration von weiblichen Geschlechtshormonen in Milch und Milchprodukten. Milch von Kühen am Ende der Schwangerschaft enthält ein Vielfaches mehr an Östrogenen als zu Beginn der Schwangerschaft, wodurch dann auch die Östrogenkonzentrationen der Milchkonsumenten ansteigen können.

Autor: Dr. Neal Barnard

Das Buch ist im Oktober 2018 erschienen, Unimedica ein Imprint der Narayana Verlag,
ISBN-10: 3962570411