«Tiere sind meine Freunde, und meine Freunde esse ich nicht!»
(George Bernard Shaw)

Dokumentation

 

Fleisch macht krank!

Während man noch vor einigen Jahren glaubte, dass Fleisch wichtiger Bestandteil der Ernährung sei, weiß man heute: Das Gegenteil ist der Fall! Fleisch ist ein Genussmittel und für den Großteil der heutigen Zivilisationskrankheiten wie Krebs, Gicht, Osteoporose, für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes usw. mitverantwortlich!

Trotzdem werden Fleisch, Wurst und Fisch immer noch als normale Bestandteile der menschlichen Ernährung betrachtet; es ist auch der Mythos noch weit verbreitet, dass es sich hierbei um besonders gesunde und hochwertige Nahrungsmittel handelt. Auch viele Angehörige der Heilberufe scheinen immer noch zu glauben, dsas Fleisch »ein Stück Lebenskraft« sei.Im Folgenden werden Fakten vorgestellt, die zeigen, dass der Fleischkonsum mit erheblichen gesundheitlichen Risiken verbunden ist. Diese Aussagen beruhen auf wissenschaftlichen Publikationen, die in der Medline-database als Abstracts oder Originalarbeit nachgelesen werden können...Zu den Gesundheitsrisiken

Studien

  • Omega-3-Fettsäuren bei Veganern

    US-Wissenschaftler untersuchten bei 165 Veganern den Omega-3-Index und verglichen die Messwerte mit denen von Mischköstlern. Verschiedene Studien hatten gezeigt, dass Vegetarier und Veganer niedrigere Plasmakonzentrationen von Omega-3-Fettsäuren aufwiesen im Vergleich zu Menschen, die Fisch verzehrten. Bei der Untersuchung zeigte sich, dass Veganer niedrigere Omega-3-Spiegel aufwiesen, aber nicht niedriger als die der Mischköstler,

    Weiterlesen...
     
  • Vegetarische Ernährungsformen und Blutdruck

    Wissenschaftler aus den USA und Japan führten eine Metaanalyse von klinischen Studien und Beobachtungsstudien durch, die den Zusammenhang zwischen vegetarischen Ernährungsformen und Blutdruck untersuchten.

    Weiterlesen...
     
  • Risikofaktor Eiweißkonsum

    Wissenschaftler der University of Southern California untersuchten, wie sich der Eiweißkonsum auf die Sterblichkeit infolge verschiedener Erkrankungen auswirkt. Mehr als 6.300 Teilnehmer über 50 Jahre wurden zu ihren Ernährungsgewohnheiten befragt und über einen Zeitraum von nahezu 20 Jahren überwacht. Ein hoher Eiweißkonsum führte dazu, dass das Krebstodrisiko unter den Teilnehmern mittleren Alters auf mehr als das Vierfache anstieg...

    Weiterlesen...
     
  • Viel Fleisch und Käse begünstigen Diabetes

    Gouda Peter Smola pixelio 200Der westliche Ernährungsstil mit viel Fleisch, Wurst und anderen säurebildenden Lebensmitteln kann zu einer chronischen Übersäuerung führen, die sich auch durch den Verzehr von Obst und Gemüse nicht mehr kompensieren lässt. Wissenschaftler der Universität Paris Süd beobachteten in einer prospektiven Kohortenstudie 14 Jahre lang insgesamt 66.485 Lehrerinnen im Hinblick der Entwicklung eines Diabetes. Innerhalb des Beobachtungszeitraums wurden bei 1.372 Frauen ein Typ-2-Diabetes festgestellt...

    Weiterlesen...
     
Go to top