74 Personen mit Typ-2-Diabetes enthielten entweder eine vegetarische Ernährung oder eine konventionelle Antidiabetesdiät. Die vegetarische Ernährung bestand aus Gemüse, einschließlich Hülsenfrüchten, Vollkornprodukte, Obst und Nüssen.
Maximal durfte ein fettreduzierter Joghurt pro Tag gegessen werden. Die konventionelle Diabeteskost richtete sich nach den offiziellen Empfehlungen der European Association for the Study of Diabetes. Beide Ernährungsformen enthielten 500 Kilokalorien weniger im Vergleich zu einer iskalorischen Ernährung. Die vegetarische Kost war doppelt so effektiv hinsichtlich einer Gewichtsreduktion und führte auch zu einer Reduzierung des intramuskulären Fettes und des Fettgehaltes unter den Muskelfaszien. Dies ist umso wichtiger, da das Fett unter den Faszien bei Patienten mit Typ-2-Diabetes mit Insulinresistenz verbunden ist. Für eine freiwillige oder medizinisch erforderliche Gewichtsreduktion ist also die vegetarische Kost deutlich besser geeignet als eine kalorienreduzierte Normalkost.

Referenz:
Sciencedaily.com: Vegetarian diets almost twice as effective in reducing body weight, study finds; June 12, 2017

Weitere Studien von 2017

Archiv Studien

Zum Seitenanfang