fussabdruck 200Spiegel online berichtete Ende April 2019 über Berechnungen, die der britische Ökologe Joseph Poore von der Universität Oxford für den Spiegel durchgeführt hatte. Wer vegan lebt, reduziert seine Bilanz bezüglich Treibhausgase und Emissionen um zwei Tonnen jährlich, was in etwa 8 Ecconomy-Class-Flügen zwischen London und Berlin entspricht.

Nach Aussagen des britischen Ökologen Poore sei die vegane Ernährung der wahrscheinlich größte Hebel, um den eigenen ökologischen Fußabdruck zu verringern. Allerdings können bestimmte Lebensgewohnheiten, wie z. B. Langstreckenflüge, durch eine vegane Ernährung nicht ausgeglichen werden. Bereits ein Flug von Hamburg nach New York produziert etwa 3,7 Tonnen CO2.

Referenz:
spiegel online vom 26. April 2019: Jeder Veganer spart jährlich zwei Tonnen an Treibhausgasen