Wissenschaftler des Imperial College London untersuchten den Einfluss von Ernährungsgewohnheiten auf das Risiko für Kopf-/ Halstumore. In die Studie wurden 14.500 Krankheitsfälle und 22.737 Kontrollpersonen mit einbezogen. Ein hoher Verzehr von Obst und Gemüse hatte einen protektiven Effekt gegen Tumore im Kopf-/ Halsbereich. Der Verzehr vom roten Fleisch und von Fleischwaren war positiv mit dem Erkrankungsrisiko assoziiert.

Referenz:
Chuang SC et al.: Diet and the risk of head and neck cancer: a pooled analysis in the INHANCE consortium. Cancer Causes Control, 20.10.2011