Wissenschaftler aus China, den USA und Singapur untersuchten bei knapp 17.000 Studienteilnehmern der Singapore Chinese Health Study einen möglichen Zusammenhang zwischen dem Fleischverzehr und kognitiven Störungen. Dabei konnten sie nachweisen, dass ein höherer Verzehr von rotem Fleisch im mittleren Lebensalter das Risiko für kognitive Störungen in späteren Jahren erhöhte.

Referenz:
Jiang YW, Sheng LT et al.: Meat consumption in midlife and risk of cognitive impairment in old age: the Singapore Chinese Health Study; Eur J Nutr. 2019 Jun 21. doi: 10.1007/s00394-019-02031-3.