Brasilianische Wissenschaftler führten eine Metaanalyse vorhandener Studien über den Zusammenhang zwischen dem Fleischkonsum und dem kolorektalen Karzinom durch. Das Ergebnis: Der Verzehr von rotem Fleisch erhöht das Risiko für das kolorektale Karzinom um 28 bis 35 Prozent. Fleischprodukte erhöhen das Risiko zwischen 20 und 49 Prozent.

Referenz:
Zandonai AP et al.: The dietary risk factors for colorectal cancer related to meat consumption; Rev Esc Enfem USP. 2012 Feb; 46(1): 234-239

Kommentar:
Inzwischen müsste es ausreichend bekannt sein, dass Fleischverzehr das Risiko für den Darmkrebs erhöht. Es ist etwas verwunderlich, dass zu diesem Thema immer wieder neue Studien und Metaanalysen durchgeführt werden.